Gedichte zum 55. Geburtstag



Mein Gott, wie ist die Zeit verflogen,
ich weiß es noch, ganz ungelogen,
als Du warst noch jung und knackig,
jede Aufgabe erledigtest Du zackig.
Daran hat sich nichts getan,
Du bist Jemand, der alles kann.
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen,
ein älter werden ohne Schmerzen,
bewahre Dir stets die jungen Gedanken,
gerate auch mit 55 niemals ins Wanken,
gehe einfach immer weiter
hinauf auf Deiner Lebensleiter.

Ich sehe Dich an und kann es kaum glauben,
die Jahre konnten Dir gar nichts rauben.
Ja, das Haar ist etwas dünner,
ja, der Rücken schmerzt jetzt schlimmer,
aber Deine Augen glänzen
wie in Deinen jungen Lenzen.
Mit 55 bist Du nicht alt,
gehörst zu den Jungsenioren bald
wenn Du gehst zum Sportclub hin,
falls Dir danach steht der Sinn.
Machen kannst Du es noch immer,
mit 65 wird es dann schlimmer.

Drück mich fest und schau mich an,
weil ich es nicht glauben kann
dass Du 55 wirst,
mein Herz dabei vor Stolz zerbirst.
In den 55 Jahren
konntest Du Dir alles bewahren,
Charme und Humor, das sind Deine Zeichen,
werden auch heute nicht von Dir weichen.
Ich will Dir nun mal gratulieren,
lass dieses Fest uns zelebrieren,
wie auch in unserer Jugendzeit,
wie sieht es aus, bist Du bereit?

Nicht jeder Mensch kann von sich sagen
dass er in allen Lebenslagen
immer seinen Weg genommen
und nie davon ist abgekommen.
Du kannst aber mit viel Lachen
erzählen von so manchen Sachen
die in 55 Jahren
Dir im Leben sind widerfahren.
Das Leben war nicht immer leicht,
Deine Freundschaft war niemals seicht,
darum feiern wir ja heute,
komm mit mir und mische Dich unter die Leute,
die kamen um zu gratulieren
und dieses Fest zu zelebrieren.

Ist es denn wahr, ist das schon heute?
Überrascht sein werden viele Leute,
wenn sie nach Deinem Alter fragen,
und Dich hören “55” sagen.
Die sieht man Dir nun gar nicht an,
auch wenn man nahe an Dich tritt ran,
so sieht man den Schalk in Deinen Augen,
und kann Dein Alter gar nicht glauben.
Ich gratuliere nun von Herzen,
ich wünsche Dir Glück und niemals Schmerzen.

Ein Fest wie dieses muss man begehen,
das wird ein Jeder hier verstehen.
Mit Musik und sehr viel Wein,
rutscht Du ins 55. Jahr hinein.
Wir begleiten Dich dabei,
denn es ist uns nicht einerlei.
Wir wollen Dich heute ehren,
dagegen kannst Du Dich nicht wehren.
Alles Gute, rufen wir,
wir alle sind so gern bei Dir.