Sprüche zum 60. Geburtstag für Kollegen



Ängstlich stand ich vor der Tür.
Was wird mich heut`erwarten hier?
Neue Arbeit, neue Leute.
Was wird das nur werden heute?

20 Jahre sind vergangen,
seit ich damals angefangen.
Und noch immer bin ich hier.
Das verdanke ich nur Dir.

Genau an Deinem Geburtstag am 1. März
schloss ich Dich sofort in mein Herz.
Du gabst mir Sicherheit am ersten Tag,
ich hatte das Gefühl, dass man mich mag.

Du warst der gute Mittelpunkt in unserem Büro.
Mit Dir zu arbeiten, dass machte uns sehr froh.
Du standest hinter uns, war`s einmal arg,
auch wenn die Prämie manchmal karg.

Nun bist Du 60 Jahre schon.
So nimm den Riesenstrauß als Lohn.
Und bleib bei uns, solang es geht,
weil keine uns so gut versteht.

60 Jahre bist Du schon.
Das sieht man Dir nicht an.
Arbeitest im Leistungslohn,
stehst immer Deinen Mann.

Man merkt Dir kaum die Schichten an,
die Du seit Jahren schiebst.
Du sprichst nicht über diesen Mann,
den Du noch immer liebst.

Du bist eine ganz starke Frau,
drei Kinder großgezogen.
Der Vater, das weiss ich genau,
flog raus in hohem Bogen.

Du hast es ganz allein geschafft,
das Leben zu gestalten.
Mit sehr viel Willen und viel Kraft.
Du zählst nicht zu den Alten!

Mit 60 war man früher alt,
das weiß heut` jedes Kind!
Wenn Du kommst, ja dann merkt man bald,
weht noch ein frischer Wind.

Du ziehst uns alle in den Sog
durch Dein lebhaftes Wesen.
Fesselst mit einem Dialog,
sind wir mal hinterm Tresen.

Bleib wie Du bist noch viele Jahr
so fröhlich und so munter,
springst Du mit 80, das ist klar,
die Treppen rauf und runter.

Was hast Du alles schon geschafft!
Nun nur nicht müde werden.
Mit 60 hat man auch noch Kraft
für Freud und Leid auf Erden.

Lass die Vergangenheit mal ruh`n,
besinn Dich auf das Heute.
Was Dir gefällt, dass sollst Du tun.
Was kümmern Dich die Leute.

Du sitzt so rosig und so frisch,
ich halts für eine Ente,
mir gegenüber am dem Tisch.
Du gehst noch nicht in Rente!

Krank am Geburtstag ist nicht schön.
Wir kommen Dich besuchen.
Wir wollen einfach nach Dir seh`n
und bringen einen Kuchen.

Mit 60 Jahren denke dran,
der Udo Jürgens sang es.
Mit 66 fängst erst an.
Nicht nur der Udo kann es.

Eine große Flasche Wein,
die soll Dich trösten drüber.
Heut` Abend bist Du nicht allein.
Wir Alle kommen rüber.

Du nahmst Dir einen jungen Mann,
der hat Dich jetzt verlassen.
Nun pfeif auf ihn, war es auch schön.
Heut heißt es “Hoch die Tassen!”

Hat der Chef es auch vergessen,
dass Du heut`Geburtstag hast.
Wir laden Dich dann ein zum Essen.
Pech gehabt – er hats verpasst.