Verse zum 40. Geburtstag



40 Jahre sind kein Alter

Du kannst es in den Büchern lesen
40 ist die Zahl gewesen,
die nicht jeder hat erreicht,
denn man hatte es nicht leicht,
ohne nötigem Verständnis
und medizinischer Erkenntnis
Krankheiten zu überstehen
und die Ursachen zu sehen.

Inzwischen hat die Wissenschaft
einen Quantensprung geschafft.
Mit 40, ja das merkst Du bald,
bist Du lange noch nicht alt.
Mit 40 Jahren im heutigen Leben
beginnt noch mancher abzuheben.
Manche ziehen sich für den Playboy aus.
And`re bau`n sich noch eine Haus.

Du kannst nochmal die Schulbank drücken.
Der Abschluss wird Dir sicher glücken.
Mit 40 ist noch vieles drin.
Steht nach `nem Baby Dir der Sinn,
kannst Du Dir diesen Wunsch erfüllen.
Es liegt allein an Deinem Willen.
Du musst nicht mehr am Alten kleben,
kannst endlich Deine Träume leben.

Der Mama zum 40. Geburtstag

Ich gratuliere Dir ganz sehr,
wünsch` viel Gesundheit und noch mehr.

Papa schenkt Dir 40 Rosen,
wollte lange mit Dir kosen.

Der Kuchen hat so viele Kerzen
und ich mal` Dir 40 rote Herzen.

Ich freu` mich schon auf Deine Gäste,
auch auf die Oma, denn sie ist die Beste.

Wenn alles durcheinander spricht,
dann tut das meine Oma nicht.

“Wir lassen stehen den Besuch,
sie liest mir vor aus einem Buch”.

Sie liest, ich sing und lach` dabei.
Dann zaubert sie hervor – ein Überraschungs-Ei.

Wenn alle spät am Abend gehen,
dann war der Tag auch für mich schön.

Der besten Freundin zum 40. Geburtstag

War man mit 40 nicht unter der “Haube”,
so war es früher stets der Glaube,
dass man `ne alte Jungfer bliebe,
also, ein Leben ohne Liebe.
Vieles ist anders in der freien Welt,
man heiratet, wann es gefällt.

Drum liebe Freundin, lass Dir sagen,
Du kannst es auch mit 40 wagen,
Auch solche Ehe ist gesegnet,
wenn Dir der Richtige begegnet.
Du fragtest nach des Lebens Sinn –
auch Kinderkriegen ist noch drin.

Mit 40 stehn`n die Wege offen,
Du kannst auch noch auf Enkelkinder hoffen.
Erfüll` Dir diesen Wunsch nach einem Mann,
denk aber bei der Wahl daran,
such keinen Prinz, sei nicht voreingenommen.
Denn auch wir Frauen sind nicht ganz vollkommen.

Oma Zweifel zum 40. Geburtstag

“Du hast Dir ja was vorgenommen,
40 Gäste soll`n heut` kommen?
Hab` alle noch einmal gefragt
und alle haben zugesagt.”

“In Eurer kleinen Wohnung ist kein Platz!”
so sagte ich zu Deinem Schatz.
“Dann feiern wir in der Garage”.
“Ich glaub`, dass wird eine Blamage!”

“Das ist doch nur was für den Sommer!”
“Du wirst es seh`n, das wird der Bomber!”
“Das Wetter verspricht Schnee und Eis!”
Gelassen sagt mein Sohn: “Ich weiss!”

Da kommen schon die ersten Gäste
zu dem kalten Winterfeste.
Dick bekleidet Jedermann
schleppen sie ein Schwein heran.

In der Garage, wer hätte es gedacht,
ist sogar `ne Heizung angebracht.
Da ist das Plätzchen für die Alten,
da sitzen sie nicht so im Kalten.

Alle sind da und unterdessen
bestaunen sie das feine Essen.
Den Schweinsbraten vor der Garage,
den brät der Meister – ohne Gage!

Darum herum im Stehen und auf Bänken
greift man zu bei den Getränken.
Die Kinder finden das saucool,
sie hält`s nicht lange auf dem Stuhl.

Da rollt ein Riesenkessel an.
Damit man nicht erfrierern kann.
Ein Gast kippt was in ihn hinein
und bald glüht hier der rote Wein.

Der Abend nimmt so seinen Lauf,
das ganze Ferkel isst man auf.
Man plaudert fröhlich, singt und lacht.
“Das habt Ihr wirklich gut gemacht!”

Nicht einer hat gefroren
und keinem fielen ab die Ohren.
Auch Oma fand es super – in der Tat.
Man kann auch feiern bei minus 20 Grad.